Rope Skipping - Die Klasse 3e der Berta Hummel Schule bewegt sich

 

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört längst nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. Computerspiele und Fernsehkonsum verdrängen teilweise sportliche Aktivitäten oder das Spielen im Freien. Weltweit ist bereits jedes 5. Kind übergewichtig. Gleichzeitig erhöht sich das Risiko für Haltungsschäden, Zuckerkrankheit und insbesondere Herzkreislauferkrankungen.

 

Um Kinder wieder zu mehr intensiver Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprogramm „Skipping Hearts“ initiiert. Hierbei handelt es sich um die sportliche Form des Seilspringens, das „Rope Skipping“.

 

Die Berta Hummel-Schule sieht hier ebenfalls großen Handlungsbedarf. Herr Vater holte mit Frau Sabine Röhmhild am 29.11.2013 eine erfahrene Workshop–Leiterin nach Bad Saulgau. Mit Musik, Spaß und vielen verschiedenen Rope Skipping Seilen ging es für die Klasse 3e los. Die Kinder hüpften dabei allein, zu zweit oder in Gruppen. Teilweise wurden bis zu vier Seile gleichzeitig benützt. Schon das Zusehen trieb dem Zuschauer den Schweiß auf die Stirn, denn der Schwierigkeitsgrad wurde schrittweise erhöht.

 

Als Höhepunkt des Tages gestaltete Frau Röhmhild nach nur eineinhalb Stunden eine Vorführung für andere Klassen und die Eltern der Klasse 3e. 50 Kinder und zahlreiche Erwachsene folgten dieser Einladung gerne und verfolgten fasziniert, welche kleinen Kunststücke viele Kinder nach kurzer Zeit beherrschten. Ein Schüler sagte sogar, dass er vorher nicht Seil springen konnte, jetzt kann er es. Allein deswegen war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Anschließend konnten Rope Skipping Seile noch käuflich erworben werden.

 

Frau Röhmhild und die Lehrerschaft der Berta Hummel-Schule hoffen, dass die Kinder den Spaß am Rope Skipping beibehalten und sich viel bewegen.

 

Selbstverständlich stehen Rope Skipping Seile für den normalen Sportunterricht an der Schule zur Verfügung, so dass das Projekt weiter geführt wird.