Schülerseite

Knobel-Aufgabe im Dezember:

 

Lösung im Dunkeln

 

Ein Sultan will mit seiner Karawane in eine andere Stadt ziehen um dort Geschäfte zu erledigen.

Als er aufbrechen will, kommt seine Nachtwache zu ihm gelaufen.

„Mein Herr, ach bitte, zieht jetzt noch nicht los und wartet bis zum Mittag. Ich habe heute Nacht geträumt, dass es in der Frühe auf eurem Weg einen fürchterlichen Sandsturm geben soll und meine Träume haben sich schon oft bewahrheitet.“

Der Sultan hörte auf ihn und tatsächlich berichtete man ihm später von diesem Sandsturm, in den eine andere Karawane hinein geriet und dabei alle Menschen und Tiere ums Leben kamen.

Er hat den Wächter reich entlohnt, ihn aber dennoch entlassen.

 

Frage: Warum wurde der Wächter dennoch entlassen?

Willst du uns deine Lösung mitteilen?

Dann klicke auf die Fragezeichen und schicke uns deine Antwort mit dem Kontaktformular.

Wir freuen uns über viele Lösungen!

Lösung der November-Knobelaufgabe:

 

Lösung im Dunkeln

Im Wochenendhaus angekommen, stellt der Herr des Hauses fest, dass in der einzigen Petroleumlampe nur noch so wenig Brennstoff ist, dass der Docht nicht mehr hineintaucht.

"Wir haben kein Petroleum mehr. Da kann man nichts machen", seufzt er, "da müssen wir wohl hier im Dunkeln sitzen!"

Seine Frau aber lacht ihn aus. "Moment mal, das werden wir gleich haben.", sagt sie.

Zwei Minuten später brennt die Lampe.

Frage: Was hat sie getan?

Antwort: Sie hat einfach Wasser in die Lampe gefüllt. Da Petroleum leichter als Wasser ist, schwimmt es oben. So ist der Docht im Petroleum und die Lampe brennt.

Scherzfrage des Tages

Das Einmaleins üben

Ratespaß

 

Länder-Suchsel.pdf
PDF-Dokument [102.0 KB]

Witze - Witze - Witze ...

 

  • Eine Fußballmannschaft fliegt nach Amerika. Aus Langeweile beginnen die Burschen, in der Maschine mit dem Leder zu spielen. Der Pilot kann die Maschine kaum noch halten und schickt den Funker nach hinten. Nach zwei Minuten ist absolute Ruhe. "Wie hast du denn das gemacht?" - "Na ja", meint er, "ich habe gesagt: Jungs, es ist so schönes Wetter draußen, spielt doch vor der Tür!"

 

  • Der Platzordner sieht nach Ende des Fußballspiels einen Jungen über den Zaun klettern. Er brüllt: "Kannst Du nicht da rausgehen wo Du rein gekommen bist?"
    Der Junge: "Tu’ ich doch!"

 

  • Der Teufel besucht Petrus und fragt ihn, ob man nicht mal ein Fußballspiel "Himmel gegen Hölle" machen könnte. Petrus hat dafür nur ein Lächeln übrig: "Glaubt ihr, daß ihr auch nur die geringste Chance habt? Sämtliche guten Fußballspieler sind im Himmel: Pele, Beckenbauer, Charlton, Di Stefano, Müller, Maradona,..."
    Der Teufel lächelt zurück, "Macht nichts, WIR haben alle Schiedsrichter!"

 

  • Bayer Leverkusen hat eine neue Elektrowaage mit Computer. Carsten Ramelow steht als Erster drauf. Die Waage: "75 Kilo, optimal." Dann Bernd Schneider: "Drei Kilo zu leicht." Schließlich will auch Manager Reiner Calmund das gute neue Stück ausprobieren. Die Waage: "Bitte nicht in Gruppen auf die Waage stellen!"

 

Hummel-Schul-Lied

Schon viele Jahre lang wird bei vielen gemeinsamen Veranstaltungen an der Berta Hummel-Schule von den Kindern mit großer Begeisterung das Hummel-Schul-Lied gesungen.

 

Hier findest du das Lied zum Download.

Hummel-Schul-Lied.pdf
PDF-Dokument [386.8 KB]