Die letzte Schülerzeitung "Tintenklecks" zum Schmökern und Lesen ...
Tintenklecks AUSGABE 9 - Dezember 2018.p[...]
PDF-Dokument [11.5 MB]

Schülerseite

Knobel-Aufgabe im März:

 

Seltsamer Schlussverkauf

 

Ein Bekleidungsgeschäft am Berliner Kurfürstendamm hat ein bemerkenswertes Preissystem. Ein Hut aus Stroh kostet laut Preisliste 15 Euro, ein Paar grüne Socken 30 Euro, ein schwarzer Anzug erschwingliche 25 Euro und eine weiße Unterhose 45 Euro.

 

Frage: Was würde der Inhaber wohl für eine Krawatte aus Seide verlangen?

Willst du uns deine Lösung mitteilen?

Dann klicke auf die Fragezeichen und schicke uns deine Antwort mit dem Kontaktformular.

Wir freuen uns über viele Lösungen!

Lösung der Februar-Knobelaufgabe:

 

Mit dem Linienbus unterwegs

Stell dir einmal vor, du bist ein Busfahrer. In deinem Bus sitzen 27 männliche und 4 weibliche Personen. Du fährst also los und bei der ersten Haltestelle steigen 11 Männer und eine Dame aus. 12 weitere junge Frauen steigen dafür ein und außerdem will ein kleiner süßer Hund mit! Bei der nächsten Haltstelle steigen ein Fahrgast aus und 2 Damen ein. Auch der kleine Hund springt aus dem Bus! Kaum an der nächsten Haltestelle angekommen, steigen schon wieder 7 Mädchen ein, die sich heftig streiten. 4 Männer verlassen den Bus. Bei der nächsten Haltestelle steigen 3 Frauen und 4 Männer aus, 2 Jungen dafür steigen ein und setzen sich ganz nach hinten. Die Fahrt geht weiter und schließlich steigen weitere 15 Fahrgäste ein, 9 männliche und 6 weibliche! 2 Männer verlassen den Bus. Bei der nächsten Haltestelle gelangen 6 neue Menschen in den Bus, aber auch 7 Fahrgäste entfernen sich. Schließlich steigen noch 9 kleine Kinder ein.

Frage: So, und jetzt die Frage: Wie alt ist der Busfahrer?

Antwort: 

Da du der Busfahrer bist, ist der Busfahrer genauso alt wie du.

Scherzfrage des Tages

Das Einmaleins üben

Ratespaß

 

Länder-Suchsel.pdf
PDF-Dokument [102.0 KB]

Witze - Witze - Witze ...

 

  • Eine Fußballmannschaft fliegt nach Amerika. Aus Langeweile beginnen die Burschen, in der Maschine mit dem Leder zu spielen. Der Pilot kann die Maschine kaum noch halten und schickt den Funker nach hinten. Nach zwei Minuten ist absolute Ruhe. "Wie hast du denn das gemacht?" - "Na ja", meint er, "ich habe gesagt: Jungs, es ist so schönes Wetter draußen, spielt doch vor der Tür!"

 

  • Der Platzordner sieht nach Ende des Fußballspiels einen Jungen über den Zaun klettern. Er brüllt: "Kannst Du nicht da rausgehen wo Du rein gekommen bist?"
    Der Junge: "Tu’ ich doch!"

 

  • Der Teufel besucht Petrus und fragt ihn, ob man nicht mal ein Fußballspiel "Himmel gegen Hölle" machen könnte. Petrus hat dafür nur ein Lächeln übrig: "Glaubt ihr, daß ihr auch nur die geringste Chance habt? Sämtliche guten Fußballspieler sind im Himmel: Pele, Beckenbauer, Charlton, Di Stefano, Müller, Maradona,..."
    Der Teufel lächelt zurück, "Macht nichts, WIR haben alle Schiedsrichter!"

 

  • Bayer Leverkusen hat eine neue Elektrowaage mit Computer. Carsten Ramelow steht als Erster drauf. Die Waage: "75 Kilo, optimal." Dann Bernd Schneider: "Drei Kilo zu leicht." Schließlich will auch Manager Reiner Calmund das gute neue Stück ausprobieren. Die Waage: "Bitte nicht in Gruppen auf die Waage stellen!"

 

Hummel-Schul-Lied

Schon viele Jahre lang wird bei vielen gemeinsamen Veranstaltungen an der Berta Hummel-Schule von den Kindern mit großer Begeisterung das Hummel-Schul-Lied gesungen.

 

Hier findest du das Lied zum Download.

Hummel-Schul-Lied.pdf
PDF-Dokument [386.8 KB]